News

28. Güstrower Cross-Duathlon

Was für ein Rennen. Nicht nur das wir mit unserem 28. Güstrower Cross Duathlon alle unsere Veranstaltungen trotz Corona durchgeführt haben, auch der 14 Jahre alte Streckenrekord wurde gebrochen. Michael Raelert (triZack Rostock) setzte sich von Anfang an an die Spitze und lag zum Anfang noch leicht hinter dem Streckenrekord aus dem Jahr 2006 von Nils Schmiedeberg (Tri Fun Güstrow). Aber auf der 28km langen Radstrecke näherte er sich dann von Runde zu Runde an und lag vor dem abschließenden 5 km Lauf, schon unter dem Rekord. Nach 1:46:47h war er dann ganze 9 Sekunden schneller als der alte Rekord. Platz zwei ging an Frank Reimann (RSC Lüneburg) vor Mathias Schulz (Fiko Rostock) Schnellster Radfahrer war Michael Raelert aber nicht. Die Staffel Kaifudreamteam mit dem Italiener Simone Latini und dem Güstrower Lukas Kuntermann waren deutlich schneller. Auch wenn natürlich die Wechsel kürzer sind, ist die Radzeit von etwas über 1:04h von Lukas Kuntermann der Wahnsinn.

Eike Liefke von der HSG Uni Greifswald konnte ihren Sieg vom letzten Jahr wiederholen. Kathrin Lampe (SKV Waren) und Sabine Lengert (Berlin) folgten auf den Plätzen.

Thomas Geyer (HSV Neubrandenburg) gewann die Jedermanndistanz knapp vor dem Güstrower Christoph Haack. Claudia Klok (MC Pirate) gewann vor Claudia Klein aus Rostock.
 
 

Search

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.